Kinderkrippe Ligist

Dies ist eine Kinderkrippe der GIP in Partnerschaft mit der Marktgemeinde Ligist.

Die Kinderkrippe der Gemeinde Ligist hat im September 2010 mit einer kleinen Gruppe von 7 Kindern unter der Leitung von Tamara Schmölzer gestartet. Durch den stätigen Zuwachs in der Gemeinde aber auch durch die immer besser werdende Bekanntheit der Kinderkrippe hat sich die Kinderkrippe stätig aufgefüllt.

2011 gab es einige Veränderungen im Team der Kinderkrippe. Tamara Schmölzer wechselte in den Kindergarten der Gemeine Ligist und Elisabeth Fahrnberger übernahm die Leitung der Kinderkrippe.

Trotz Wechsel in der Leitung ist die Anzahl der Kinder in den letzten Jahren stetig gestiegen. Wir können mittlerweile stolz verkünden dass die Anzahl der Kinder in der Kinderkrippe von einst sieben auf zwölf Kinder gestiegen ist und auch der Höchstfaktor von 14 immer ausgenutzt wird. Somit ist die Kinderkrippe seit dem letzten Jahr ständig voll ausgelastet und kann auch einzelne Plätze die unter dem Jahr frei werden, aufgrund der guten Nachfrage an Plätzen immer rasch nachbesetzen!!

Über diesen Zustand sind wir sehr glücklich und hoffen dass die Auslastung der Kinderkrippe auch in den nächsten Jahren so gut bleibt!

Elternbeitrag monatlich

GIP

halbtags: € 240,- (ohne exklusive Kosten)
ganztags: € 300,- (ohne exklusive Kosten)

Zuschuss für Ligister: € 50,-

Exklusive Kosten im Überblick:
€ 1,- pro Kind/Tag gesunde Jause u.
€ 6,- pro Kind/Monat Bastelbeitrag (werden mit Elternbeitrag eingehoben)
€ 2,- pro Menü (Essensmarken für das Mittagessen sind in der Krippe Vorort zu kaufen)

Unser Betreuungsteam

Elisabeth FahrnbergerElisabeth Fahrnberger

Leiterin und Pädagogin am Vormittag

geboren 1988

wohnhaft in Köflach

 

Bettina Strohmaier

Bettina Strohmaier

Pädagogin am Nachmittag

wohnhaft in St. Stefan ob Stainz

 

 

Sabine Höfer

Sabine Höfer

Kinderbetreuerin

wohnhaft in St. Pankrazen

Heimatort: Ligist

 

Manuela PichlerManuela Pichler

Kinderbetreuerin

wohnhaft in Ligist

 

 

 

Einige Infos zu unserer pädagogischen Arbeit

Hauptschwerpunkt der Kinderkrippe:
„Gesundheit & Bewegung"

Gesundheit:

  • auf eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung wird geachtet
  • frisch zubereitete Jausen (teilweise Zubereiten mit den Kindern) und Mittagessen
  • bewusst ungezuckerte Getränke
  • gemeinsames Betreiben eines Gemüse- und Obstbeetes

Bewegung:

  • wichtiger Bestandteil des Vormittages: Bewegungsangebote im Bewegungsraum und im Freien; Spaziergänge; Bewegungsspiele
  • die Kinder haben jederzeit die Möglichkeit ihrem natürlichen Bewegungsdrang nachzugehen

Prinzipien, die uns in der Arbeit mit Kindern besonders wichtig sind:

  • Selbsttätigkeit (Kinder lernen im Tun)
  • Selbstständigkeit (Kinder wollen Dinge alleine ausprobieren; sie brauchen Erfolgserlebnisse für ihr Selbstwertgefühl)
  • Freiwilligkeit (auch Kleinkinder wollen schon Entscheidungen treffen und mitbestimmen; damit fühlen sie sich ernst genommen und respektiert)
  • mit allen Sinnen erleben und lernen (Kinder lernen mit allen Sinnen)