Lange Nacht der Bibliothek

Am 26. April 2019 lud die Bibliothek Ligist ihre kleinen und großen Freunde und die, die es noch werden wollen, zur LANGEN NACHT DER BIBLIOTHEK in die Aula der Volksschule.

Zuerst unterhielt „Piip“ die jüngsten Leser. Dann, nach einer kurzen Begrüßung durch die Bibliotheksleiterin Gaby Jud, las die Universalkünstlerin Gabriele Zagler aus ihren Werken, bissig-frivol-komische Texte zum Thema Partnerschaft. Dem Thema „Partner Alkohol“ hat sich auch „Aniada a Noar“, mit verschiedenartigen Instrumenten ausgestattet, auf bekannt meisterhafte Weise verschrieben. Großartig, was Bertl Pfundner, Andreas Safar und Wolfgang Moitz nicht nur instrumental, sondern auch sängerisch und choreografisch auf die Bühne zauberten! Natürlich blieb es bei allen Interpreten nicht allein bei heiteren Themen. Nachdenklich stimmten die Gedanken an die Flüchtlingsbewegung 2015 oder die Erinnerungen an 1938 („Nie Wieder!!“) oder „Jiddische Gedichte“. Den Abschluss bildete eine Polka – aber typisch Aniada-a-Noar – umempfunden!!

Alles in allem – ein unterhaltsamer literarisch-musikalischer Abend! Es wäre keine Veranstaltung der Bibliothek Ligist, würde das Publikum nicht durch ein reich bestücktes Abendbuffet geleitet worden sein, wo man noch etliche Zeit beim Verarbeiten und Genießen des eben Gehörten verbringen konnte.

Text: Peter Kügerl

Fotos: © Robert Cescutti