Neubau kontra Bestandssanierung:

Auf Grund der Bestimmungen des Steirischen Fußballverbandes, dass sich die Zu- und Abgänge von Spieler und Schiedsrichter mit denen des Publikums nicht kreuzen dürfen, ist eine Bestandsanierung nicht möglich.

Dies kommt auch in der Stellungnahme des Steirischen Fußballverbandes vom 21.01.2015 auf Grund unseres Förderantrages klar zum Ausdruck.

Auszug: Müsste einmal, durch welche Umstände auch immer, hier eine neue Kommissionierung durch den Steirischen Fußballverband durchgeführt werden, könnte hier keine Genehmigung mehr für Abhaltung von Meister- und Pflichtspielen nach den Richtlinien für Sportstätten erteilt werden. Ein Neu-, Zu- oder Umbau auf der bestehenden Anlage erscheint daher weder sinnvoll noch zweckmäßig. Durch die neuen verpflichtenden Abstände zu den Tor- bzw. Seitenoutlinien würde nämlich der Sportplatz in der Breite ca. 5 Meter und in der Länge ca. 8 Meter verlieren. Auch ein sicherer Zu- und Abgang für Spieler und Schiedsrichter ist nur schwer zu bewerkstelligen.

zurück