Notversorgung


Die letzten Jahre haben gezeigt, dass man trotz guter Schüttung unserer Quellen in extremen Trockenperioden an die Grenzen der Wasserversorgung stößt. Dies hat die Gemeinde Ligist dazu bewogen, Verhandlungen mit dem überregionalen Wasserverband Söding-Lieboch hinsichtlich der Errichtung einer Notversorgung aufzunehmen, welcher nahe unserem Hochbehälter beim Anwesen „Großschädl" einen Hochbehälter betreibt. Nach entsprechenden Vereinbarungen mit dem Wasserverband und den betroffenen Grundeigentümern Großschädl und Gupper konnte im Herbst die Leitungsverlegung durchgeführt werden, wodurch nun eine Notversorgung gesichert ist. Danke den Grundeigentümern Großschädl und Gupper und dem Bauhofteam für die ausgezeichnete Leistung.

Die 2011 zur Sicherung der Wasserversorgung errichtete Notwasserleitung hat im heurigen Jahr bereits gute Dienste geleistet. Um den Wasserbedarf vor allem im trockenen Frühjahr abzudecken, war es bereits notwendig, über diese Notwasserleitung von der Wassergenossenschaft Söding über 400 m³ der örtlichen Wasserversorgung zuzuführen.

zurück